Bereich

Krasnobrzeg (Szczecinek Gemeinde / Stadtteil Szczecinek / Provinz West.), Ein winziges Dorf in einem schönen Wald mit einem See Wielatowo - ist auf dem Gebiet des Schutzes der Natura 2000 abgedeckt ist.

Natura 2000 ist eine neue Form des Naturschutzes, die das derzeitige System der Schutzgebiete und Objekte ergänzt.

Das Natura 2000-Gebiete als besonders wichtig für die Erhaltung gefährdeter oder seltener Arten von Pflanzen, Tieren oder Eigenschaften des natürlichen Lebensraumes von Bedeutung für den Schutz der natürlichen Werte in Europa, dh. Biodiversität.

Wielatowo See (Eldorado 2005)

Eine der am wenigsten frequentierten Seen Drawskie Lake District - umgeben von schönen Buchenwald. Sie leben in den bunten Barsche, die ihre erstaunliche Färbung dunkel, aber klar, Humin Wasser des Sees zu verdanken.


Wielatowo See liegt 8 km nördlich des Beckens Parsęta Szczecinek, auf einer Höhe von 146 m über dem Meeresspiegel Seine Fläche beträgt 186 ha, maximale Breite - 1,2 km, Länge - 2,3 km, während die tiefste Loch nicht mehr als 5 Meter. Der Boden ist meist Sand und Kies, in Orten - vor allem beim Liegen in der Mitte des Sees Unterwasser Berge - gespickt mit großen Steinen. Die Banken sind niedrig und völlig überwuchert Wald.

Bis vor kurzem war bekannt Wielatowo mit einem leistungsstarken Barsch Bevölkerung, die nur ein paar Angler fischen dort nur auf lebenden und toten Fisch gefangen wurde. Heute ist die Firma ist dominant räuberischen Barsche hier. Wo suchen? Meine Freunde, Stammgäste dieses Sees, sagen die klassischen - auf den Pisten, Berge, und die Unterwasser-Hindernisse. Ich möchte hinzufügen, dass die Verfütterung Barsch in Wielatowie vor allem nach dem 15. August eine extrem spektakulär ist, die sich ihre Anwesenheit verraten. Ich sage euch ein Geheimnis, wie es manchmal trocken dreht sich hier wie in der Medizin bis vor kurzem nicht wusste die Raubtiere wielatowskie Weichplastikfische ...

Neben Barsch und Hecht können hier gefangen werden Brassen und Rotaugen, Rotfeder und Sträucher allgegenwärtig. Natürlich gibt es auch Seil und sogar echtes Gold, heute edel, Karausche.


Dennoch ist hier eine interessante Flora. In der Vergangenheit gegeben, dass es hier eine sehr seltene Pflanze charakteristisch für die Armen und die skandinavischen Bergseen: poryblin Jeziorna (Isoetes lacustris), und auch heute noch nicht gelungen, dies zu bestätigen, stellen einen guten Zustand des Sees und das Fehlen von Umweltverschmutzung eine Hoffnung, dass die Art noch existiert hier. Sicher in den See wachsen: wywłócznik skrętoległy (Myriophyllum alternifolium) - eine Art typisch für oligotrophe Seen und jeżogłówka Related (Sparganium angustifolium). In Buchenwald den See, die alte Siedlung mit dem Südufer, ist die Position des Berges Arten - kokoryczki Rolle.

Aus dem Westen, direkt neben dem See Moor "Kusowskie Swamp". Ebenso interessant sind die Gebiete nördlich des "Kusowskiego Swamp", wo gibt es eine zweite, etwas weniger gut erhaltene Moor baltischen Staaten - "Brzezinski Swamp", und ein Komplex von Seen und Teiche mit Seerosen kleinen Positionen.

Charles Zacharczyk


DISTRICT SZCZECINECKIEGO schönsten Orte der touristischen Routen durchquert 37: 17 Bike (Fahrrad Trail Red "szczecinecki LAKE" durchläuft fantastisch ausgebildeten postglazialen Naturschutzgebiet "szczecinecki See", mit der Fläche 18 Tausend Ha, die nördlich der Stadt Borsten Dreimal durchquert er die... Gwda oberen Strom fließt durch die beiden unendlich, der größte See in Drawskie Moräne: läuft WIELIMIE und Wierzchowo der Nähe von 15 Seen in variable Gelände gebildet, voller Hügel, Berge und Hügel, Täler poprzecinanym Flüsse und Bäche alten Alleen:.. Ahorn-jaworowymi, Linden und Eichen, zwischen den Dörfern, Besuch versteckte sich hinter einem Schleier von alten Bäumen alte Kirchen, Herrenhäuser und Paläste steigt die Moräne Hügelketten, einschließlich der höchsten in den Norden -.. östlich Drawskie Lake District von POLEN genannt LEAD (203 m) und bietet unvergessliches Panorama) 5 Kanufahren, 5 Fuß, 6 Pferde und 4 natürlichen Lehrpfad.


Die Gesamtlänge der Strecken innerhalb des Bezirks ist 1107,2 km. Sie folgen der Wüste, wenig besucht die alten Alleen: Ahorn-jaworowymi, Linde, jesionowymi, Eiche, Birke und Buche, für die zwischen den Hügeln und Bergen versteckt, Wälder, Wiesen und Feldern, kleinen Dörfern und Städten. Sie konzentrieren sich vor allem entlang der Kette von Seen, Tälern, Flüssen und Bächen. Pass durch die Schwelle von alten Wassermühlen, Wasser, Kinn und kleine Wasserkraftwerke. Entdecken Sie die Schätze vergangener Jahrhunderte, Kämpfer, neo-romanische und gotische Kirchen, Villen und Paläste schlummert im Schatten der alten Bäume parken. Umarmung irrational, rücksichtslos, unergründlich, bis zum Ende der unentdeckten, natürliche Schönheit und den Reichtum der Middle-Pommern Natur. Przetykają variable, buntes Mosaik jeziorno-Moränenlandschaft.


West Region ist eine der wertvollsten natürlichen polnischen Regionen.

Die meisten Hütten vorgeschlagenen Natura 2000 wegen der Existenz des als "wertvoll für Europa" Lebensräume und Arten in dem Gebiet Szczecinek sind:

  • Bobolickie lobelia Seen (11), ein Team von sehr gut erhaltenen oligotrophen Seen und Sümpfen, unter den schönen Buchenwald verstreut;
  • Szczecinecki Lakes (12), das Gebiet bekannt als die "natürliche Essenz Vorpommern," denn alles ist hier - Buche und Eichen-Hainbuchen-Wälder, Seen, Lobelia, eutrophen und ramienicowe, Niedermoore, Übergangs-und High-Ostsee-Typ;

Szczecinecki Seen sind in Vorpommern, in der Nähe Bobolice und Szczecinek. Es ist ein Gebiet mit einer sehr abwechslungsreichen Landschaft ist das Gebiet vor allem durch Mischwälder und Nadelwälder Lebensräume Agrar-und Binnengewässern besetzt. Das Gebiet umfasst: Kusowskie Swamp - eines der am besten erhaltenen und wertvollsten Art der baltischen Hochmoore in Polen, Lobelien See Wielatowo, ein Komplex aus Buche Wielatowskich, Brzezinski Marsh - ein Komplex von Nadelbäumen und Birken Sumpf mit dystrophischen Seen, wachsen im Moorgebiet des Baltic Art, komplexe, Eichen-Hainbuchen- und frische Wiesen rund um den See Trzebiechowo, Lake Wierzchowo mit einzigartiger Vegetation und ramienicową rdestnicową, Grading rund um den Ufern von Seen und Wierzchówko Wierzchowo, Big Mud Moor - ein Überbleibsel aus Hochmoor der Ostsee-Typ, neben dem See Moos Drezno

Der westliche Teil der Region ist eine der wertvollsten Naturlandschaften in Vorpommern. Es gibt, steht Samen hohen Esche und Buche. Über die Hälfte der Fläche ist innerhalb des Naturschutzgebiets "Lake szczecinecki" und waldlosen Kusowskie Teil Torf Moor liegt als Ort der ökologischen Interesse geschützt.


Szczecinecki Seen sind besonders attraktiv, weil die natürlichen Werte. Fokussiert auf einen kleinen Bereich sind alle Elemente typisch Vorpommern. Es ist ein Ort der Konzentration der einzigartige Arten und Lebensräume, die es macht für Naturliebhaber, das ist eine der wertvollsten natürlichen Objekten. Dieser Bereich ist besonders attraktiv für Nautiker und Liebhaber des Windsurfens. Seen in der Gegend sind in den meisten Flüssen und Wasserstraßen verbunden und eignet sich zum Wandern Kanufahren. Eine Attraktion dieser Gegend ist das Kanu trail "loop Szczecinecka", die durch drei Flüsse und 9 Seen führt, einschließlich der See Wierzchowo.

Interessante Orte in der Umgebung:

Kusowo
Wandertouren: Neo-romanische Kirche Verkündigung N.M.P. erbaut im neunzehnten Jahrhundert aus Stein und Ziegel, Fechten der 177 Findlinge Findlinge, begrenzt die Reichweite Herrenhaus-Park, die größte der Granitsteine ​​haben einen Umfang von 4,1 m und 1,8 m überragt die Oberfläche der Erde, Fachwerk-Herrenhaus aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts 


Old Wierzchowo
Wandertouren: Neo-Barock-Kirche M.B. Good Counsel des späten achtzehnten Jahrhunderts, mit aktiven Stellen; Bolzen Turm mit einer Kuppel Kuppel des neunzehnten Jahrhunderts

Trzebiechowo - das Reich der Eichen
Wandertouren: Oak Alley 1,1 km in der Länge, mit Bäumen mit einem Stammumfang von bis zu 3,5 m, zwei riesige Eichen mit einem Stammumfang 6,8 Meilen 4,85 m; riesigen Eichenstamm mit einem Umfang von 8,45 m, deren Alter geschätzt auf 500-600 Jahre; Palast, um die Wende des Jahrhunderts im Stil der englischen Neogotik, Neo-gotischen Kirche gebaut M.B. Czestochowa im neunzehnten Jahrhundert

Wandern: 8 Hektar großen, Naturpark erstreckt sich entlang des Sees.


Wierzchowo - eine Stadt im Zentrum des Ortes gelegen, zwischen den Seen und Wierzchówko Wierzchowo
Wandertouren: Kirche p.w. Himmelfahrt N.M.P. des achtzehnten Jahrhunderts, ist 150 Meter nördlich des Dorfes kegelförmigen Hügel im Flachland VIII befindet sich - XI Jahrhundert alten Eichen bedeckt; przypałacowy Park mit alten Bäumen, Eichen-Buchen.

Spore - ein Dorf 11 km von Szczecinek gehen in Richtung Koszalin entfernt. Der neue Aussichtsturm Förster in Dispute ist ein wahres Wunder der Technik. 45-Meter-Riese war in wenig erbaut über einem Monat! - Von dieser Höhe können Wälder in einem Umkreis von etwa 20 Kilometern zu sehen. Turm für Touristen öffnen.

Setae - dem touristischen Zentrum Land szczecinecki
Tourismus Sightseeing: Schloss der Pommerschen Herzöge XIV, Fragmente von Befestigungsanlagen "Pommern" Saint Turm. Nicholas - der Sitz der Regional-Museum, mit Elementen des neo-gotische Rathaus neoromańskimi von 1852, die neugotische Kirche NNMP der 78-Meter-Turm, Kirche Heiliger Geist, in 1923 gebaut, als die polnische Kirche. 


Radfahren: ein Knotenpunkt Punkt fünf Fahrradrouten - "Rund um den See Trzesiecko", "szczecinecki Lake", "Valley Parsęta", "Nizica", "Enchanted Landscapes".

Wandern: Stadtpark See Trzesiecko gegründet im eklektischen Stil des Turms, Rundtouren Drei Wanderwege - "Rund um den See Trzesiecko", "Rundweg um den Szczecinek", "Endmoräne Hills Trail" Naturlehrpfad "Forest Monastery".

Reiten, drei Ausritte - "Trail Lakeland Drawski", "Auf der Halbinsel", "Wilczkowski".

Travel Kayak: Three Kanuwege - "Loop Szczecinecka", "Nizica", "The River".

Tourismus und Freizeit - Freizeit, Aktiv: Sport-und Freizeitzentrum mit Hallenbad, Tennisplätze und Fußball-Stadion, die Stadt am Strand, ein Kreuzfahrtschiff zu stoppen "Danusia II" Water Sports Centre, Jet-Ski Lift.